The world premiere of „The Hobbit – An unexpected Journey“

Es ist der 28.11.2012. Die Sonne lacht, es ist ein wolkenloser Himmel. Neuseelands Hauptstadt Wellington ist deutlich geschäftiger als sonst, denn es erstreckt sich ein 500 Meter langer roter Teppich vom Reading Cinema über den gesamten Courtney Place bis hin zum Embassy Theater. Bereits die Nacht zuvor wurde der rote Teppich aufgebaut und es versammelten sich schon die ersten Fans dort und schlugen ihre Zelte auf. Doch da der Teppich eine solch immense Länge hatte, konnte ich mir am Mittwoch gegen 12 Uhr mittags noch einen Platz nahe dem Reading Cinema in der ersten Reihe sichern. Da saßen wir also alle und wurden drei Stunden in der Sonne gebraten, bis überhaupt mal etwas passierte. Währenddessen kamen viele Kamera-Teams vorbei, ich dürfte also in so manche Aufnahme zu sehen gewesen sein. Ab 15 Uhr mittags begann dann langsam das Unterhaltungsprogramm, ein paar Entertainer jonglierten vor sich hin und es wurden verschiedene Fanartikel verteilt wie z.B. Gandalf-Hüte und Wimpel.

Es spielte noch eine Band und gegen 16:30 Uhr begannen die Stars endlich damit, über den roten Teppich zu laufen, nachdem sie alle ein paar kurze Interviews gegeben hatten, die man über die Groß-Bildschirme verfolgen konnte. Ich hatte tatsächlich nicht gerade die schlechteste Stelle gewählt, da es der Anfang des Walks war und die Stars noch nicht allzu gehetzt waren. So konnte ich inmitten von knapp 100.000 anderer Zuschauer ein paar gute Fotos von Sir Peter Jackson, Richard Armitage und manch anderem Star bekommen. Doch mit den größten Stars lief es nicht ganz so gut; Elijah Wood lief gerade bei meiner Stelle auf die andere Seite zum Autogramme geben, Ian McKellen erschien leider wirklich gar nicht erst und Andy Serkis und Cate Blanchett hatten es irgendwie recht eilig und liefen einfach nur direkt durch (Herr Serkis ist dann nochmal eine Runde über den Teppich gerannt und hat mit allen Fans abgeklatscht). Alles in allem hat es aber für ein paar Autogramme und kurze Wortwechsel mit ein paar Stars gereicht, es war wirklich eine coole Erfahrung und das Warten wert. Das Beste war, die Stars hautnah vor sich zu sehen, sind ja doch auch nur Menschen. Herr Wood ist einfach wirklich so klein, Hauptdarsteller Martin Freeman hat viele Grimassen gezogen, Herr Jackson hat einen leicht verpeilten Eindruck gemacht (kleiner Gammel-Look mit wilder Haarpracht, offenem Hemd und alten Turnschuhen), Herr Armitage hat charmant mit dem neben mir stehenden „Team Thorin“-Fanclub geredet und Adam Brown & Jed Brophy haben ein paar Späßchen gemacht.

Nach der Action auf dem roten Teppich gab es wieder ein paar Interviews beim Eingang zum Embassy Theater und auf einem Podium, das dort aufgebaut wurde und aussah wie ein Häuschen in Hobbington, hielten die Bürgermeisterin von Wellington, Sir Peter Jackson und der Ministerpräsident von Neuseeland jeweils noch eine Rede und im Anschluss daran durften die glücklichen Auserwählten dann schließlich die Weltpremiere ansehen.

Als ich dann gegen Abend heimkam und in mein Zimmer ging, traf ich Aileen, die doch tatsächlich mit einer Darstellerin aus „der Hobbit“ sich „Shopaholic“ anguckte. Die Dame heißt Katie Cross und spielt Elb Nr. 11, sie hatte genug vom ganzen Trubel und wollte sich bis zur tatsächlichen Filmpremiere zurückziehen. Mal sehen, ob ich sie trotz geänderter Haar- und Augenfarbe im Film wiedererkenne.

Advertisements
von lenstolz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s